Konzerttermine

Sonntag, 24. November 2019, 18 Uhr, Ev. Stadtkirche Karlsruhe


BACH & REGER

Johann Sebastian Bach: „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ BWV 140

Max Reger: Hebbel-Requiem und „Requiem aeternam“ (Karlsruher Erstaufführung)

Max Reger: Choralfantasie über „Wachet auf, ruft uns die Stimme“

Lydia Zborschil, Sopran – Regina Grönegreß, Alt

Bernhard Gärtner, Tenor – Hanno Müller-Brachmann, Bariton
Daniel Beckmann, Orgel


Bachchor Karlsruhe – Camerata 2000
Leitung: Christian-Markus Raiser

 

In Kooperation mit dem Max-Reger-Institut Karlsruhe mri

 

Max Reger hat Johann Sebastian Bach sehr verehrt. Ein grandioses Zeugnis seiner Bachverehrung ist die Choralfantasie über Bachs Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“, die der Mainzer Domorganist Daniel Beckmann interpretieren wird. Auch die Kantate selbst, eine der bekanntesten von Bach, wird zu hören sein. Außer dem sogenannten „Hebbel-Requiem“, welches das Gedicht „Requiem“ von Friedrich Hebbel in Töne setzt, erklingt als Karlsruher Erstaufführung Max Regers unvollendetes Werk „Requiem aeternam“. 

Eintritt: 11–28 Euro, 2 Euro Ermäßigung für Schüler/Studierende, Eintrittskarte gilt als KVV-Ticket

Kartenvorverkauf:
www.tickets-stadtkirche.de
> Musikhaus Schlaile, Kaiserstr. 175, Karlsruhe
> Touristinformation Karlsruhe, Bahnhofsvorplatz

Sonntag, 1. Dezember 2019, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche Karlsruhe


ADVENTS- UND WEIHNACHTSLIEDER-SINGEN FÜR JUNG UND ALT 

Chöre des Cantus Juvenum Karlsruhe 

 

Bläserkreis der Christuskirche

Leitung: Prof. Eberhard Siegel & Joachim Osswald

 

Pfarrerin Claudia Rauch, Lesung 

 

Singleitung: Christian-Markus Raiser

 

Seit gut zwei Jahrzehnten ist das beliebte „Advents- und Weihnachtsliedersingen für Jung & Alt“ fester Bestandteil der stimmungsvollen Adventskonzerte in der Ev. Stadtkirche am Karlsruher Marktplatz. Das gemeinsame Singen alter und neuer Lieder begleitet vom Bläserkreis der Christuskirche steht im Vordergrund. Umrahmt wird es durch musikalische Beiträge der Singschule Cantus Juvenum Karlsruhe von den jüngsten Stimmen aus dem Vorchor und den jungen Stimmen der Aufbauchöre Mädchen und Knaben. Pfarrerin Claudia Rauch wird eine Geschichte erzählen, die Gesamtleitung hat Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser.

 

Cantus Juvenum Karlsruhe - die gemeinsame Singschule der Ev. Stadtkirche und der Christuskirche - wurde 2006 mit dem musikalischen Schwerpunkt geistliche Chormusik gegründet. Im Rahmen internationaler Konzerttätigkeit, musikalischer Gottesdienste, Opernaufführungen am Badischen Staatstheater und im Festspielhaus Baden-Baden begeistern die jungen Sängerinnen und Sänger des Cantus Juvenum Karlsruhe seit über 10 Jahren. Aktuell werden ca. 150 Kinder und Jugendliche vom Kindergarten- bis zum jungen Erwachsenenalter in Stimmbildung und in verschiedenen Chorgruppen unterrichtet.


Eintritt frei, Spenden willkommen

NEU: ab 4. Dezember 2019, jeden Mittwoch, 12.15 Uhr, Kleine Kirche Karlsruhe

 

ORGELPUNKT – ORGELMUSIK ZUR MITTAGSZEIT

Die Kleine Kirche - das älteste Gotteshaus und ein Kleinod der Stadt - hat im Frühjahr eine neue, der Bedeutung und Atmosphäre des Raums angemessene Orgel bekommen. Die klangvolle frühromantische Orgel der Firma Lenter aus Sachsenheim/Ludwigsburg wird ab dem 4. Dezember mit einem neuen Kurzkonzert-Format bedacht: Orgelpunkt - 20 Minuten Orgelmusik zur Mittagszeit, interpretiert von zahlreichen Organisten aus Karlsruhe und der Region, kann immer mittwochs um 12.15 Uhr bei freiem Eintritt genossen werden.

 

4. Dezember 2019: Christian-Markus Raiser

 

11. Dezember 2019: Kristofer Kiesel

 

18. Dezember 2019: Lothar Stängle

 

Eintritt frei – Spenden willkommen

Sonntag, 8. Dezember 2019, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche Karlsruhe 


JOHANN SEBASTIAN BACH: MAGNIFICAT

Johann Sebastian Bach: Magnificat
Michel-Richard de Lalande: Te Deum (Karlsruher Erstaufführung) 

 

Johanna Prielmann und Sophie Sauter, Sopran
Matthias Lucht, Altus – Philipp Nicklaus, Tenor
Emanuel Fluck, Bass – Leon Tscholl, Orgel

 

CoroPiccolo Karlsruhe
Karlsruher Barockorchester
Leitung: Christian-Markus Raiser 

 

Das Magnificat von Johann Sebastian Bach gehört zu den beliebtesten Werken des Thomaskantors. Diesem prachtvollen Werk stellt Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser ein Werk aus dem französischen Hochbarock gegenüber: Als Karlsruher Erstaufführung präsentieren international renommierte Vokalsolisten, CoroPiccolo Karlsruhe und das Karlsruher Barockorchester das Te Deum von Michel-Richard de Lalande.

Während Bach in Leipzig arbeitete, wirkte de Lalande am Hofe Ludwig des XIV in Versailles. Dieses Konzertprogramm bietet die seltene Gelegenheit, sich durch die subtil unterschiedlichen Klangsprachen des deutschen und französischen Barockstils verzaubern und adventlich einstimmen zu lassen. 

Eintritt: 11–28 Euro, 2 Euro Ermäßigung für Schüler/Studierende, Eintrittskarte gilt als KVV-Ticket
Kartenvorverkauf:
www.tickets-stadtkirche.de
> Musikhaus Schlaile, Kaiserstr. 175, Karlsruhe
> Touristinformation Karlsruhe, Bahnhofsvorplatz

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19.00 Uhr, Kleine Kirche Karlsruhe

 

Benefizkonzert: 20 FINGER FÜR FRANZ SCHUBERT

5. Konzert „Leidenschaft und Sehnsucht“

Großes Abschlusskonzert der Schubert-Reihe

Franz Schubert (1797-1828) an fünf Abenden:
Sämtliche Werke für Klavier zu vier Händen

 

Franziska Lee und Sontraud Speidel, Klavier

 

Benefizkonzerte für die neue Orgel der Kleinen Kirche
www.kleinekirche-grosserklang.de

 

Schuberts Werke für Klavier zu vier Händen - ein Füllhorn kompositorischer Ideen!

 

Klavierprofessorin Sontraud Speidel muss in Karlsruhe nicht vorgestellt werden - sie ist eine Institution. Sie mit einem Schubert-Zyklus zusammen mit der international renommierten Pianistin Franziska Lee zu hören, sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Zum wiederholten Mal wird sie in der Kleinen Kirche Karlsruhe mehrere Konzerte zu Gunsten des Projekts „Kleine Kirche – großer Klang!“ gestalten.

 

„Wie auch in Schuberts Liedschaffen bestimmen Glücksmomente, aber auch Verzweiflung, Lebensfreude, aber auch Todesnähe den Charakter dieses Kammermusik-Kosmos. Wir sind fasziniert von der Doppelbödigkeit dieser meisterlichen Kompositionen. Sie sind wahrhaft ein Wunder an Ausdruck vielfältiger menschlicher Empfindungen. Die Unmittelbarkeit der Musik Schuberts, ihre poetische Kraft vermag auch Hörer im 21. Jahrhundert tief zu berühren. Dringen Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, mit uns ein in die Welt des Genies Franz Schubert, des Wanderers zwischen Klassik und Romantik.“
Franziska Lee und Sontraud Speidel

 

Eintritt: 15 Euro, Schüler/Studierende 5 Euro

Kartenvorverkauf:

www.tickets-stadtkirche.de

> Musikhaus Schlaile, Kaiserstr. 175, Karlsruhe

> Tourist-Information Karlsruhe, Bahnhofsvorplatz

Sonntag, 15. Dezember 2019, 17 Uhr, Kleine Kirche Karlsruhe 


„ES IST EIN ROS ENTSPRUNGEN“

Besinnliche Saitenklänge zum Advent bei Kerzenschein


Werke von Reusner, Borrono, Telemann, Weiss, Bach


Lutz Kirchhof, Laute

Martina Kirchhof, Viola da Gamba

 

In der Renaissance- und Barockzeit waren Laute und Viola da Gamba beliebte Instrumente zur inneren Einkehr und Kontemplation. Ihre zarten, obertonreichen Klänge begleiteten die Hörer auf dem Weg nach innen. Dieses Programm gibt auch modernen Menschen die Möglichkeit, eine solche Reise in die eigene Tiefe und adventliche Ruhe anzutreten.

 

Zu hören sind Werke von Esaias Reusner, Hans Judenkünig, Pietro Paolo Borrono, Georg Philipp Telemann, Sylvius Leopold Weiss und Johann Sebastian Bach. Das international renommierte Musikerehepaar Martina und Lutz Kirchhof konzertiert seit 1996 gemeinsam und ist bekannt für seine virtuosen und ausdrucksvollen Interpretationen.

 

Das Anliegen des Duos Kirchhof ist es, die Tiefe und Lebendigkeit Alter Musik, deren Quellen heute ausschließlich in Sammlungen und Bibliotheken zu finden sind, für ein breiteres Publikum wieder entstehen zu lassen. Sie möchten tänzerische Lebensfreude und kontemplative Ruhe einer Kunst vermitteln, in deren Sphäre unsere Vorfahren die Grundlagen moderner Zivilisation erahnten und gestalteten. Ihre feinen und geheimnisvollen Instrumente wurden vom Humanismus bevorzugt, weil deren farbenreicher Klang ein Höchstmaß an Subtilität und Gestaltungsvielfalt ermöglicht. Man wollte zarteste Regungen der Seele darstellen und gleichzeitig eine hohe Klarheit des Geistes hervorrufen. Das Zusammenspiel von Laute und Viola da Gamba galt als besonders anrührend und heilsam und kann auch ein modernes Publikum mit seinem außergewöhnlichen Charme verzaubern.

 

Eintritt: 10 Euro, Schüler/Studierende 8 Euro

Kartenvorverkauf:

www.tickets-stadtkirche.de

> Musikhaus Schlaile, Kaiserstr. 175, Karlsruhe

> Tourist-Information Karlsruhe, Bahnhofsvorplatz

Sonntag, 22. Dezember 2019, 17 Uhr, Kleine Kirche Karlsruhe 


MUSIK UND WORT ZUM ADVENT BEI KERZENSCHEIN

Werke von Bach, Karg-Elert, Brahms, Reger


Pfarrerin Claudia Rauch, Lesungen
KMD Christian-Markus Raiser, Orgel

 

In der stimmungsvollen Kleinen Kirche bei adventlicher Orgelmusik und Texten kann man – allem Lärm der Kaiserstrasse zum Trotz – Ruhe finden.

Herzliche Einladung!


Eintritt frei, Spenden willkommen

Silvester, 31. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Kleine Kirche Karlsruhe


KONZERT ZUM JAHRESAUSKLANG

Georg Friedrich Händel: Konzert F-Dur für Orgel, Streicher und Basso continuo

Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge c-moll für Streicher KV 546

Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-moll Op. 115

 

Lelio di Tullio, Klarinette
Hans Leptin, Alexander Kosarov, Violine
Dorothée Yan, Viola
Pia Maisch, Violoncello

Alexander Kadin, Kontrabaß
Norbert Krupp, Orgel

 

Das traditionelle, seit vielen Jahren bestehende Silvesterkonzert ist ein beliebter Jahresabschluss in der Kleinen Kirche Karlsruhe.

Eintritt: 15 Euro, Schüler/Studierende 10 Euro
Kartenvorverkauf:
www.tickets-stadtkirche.de
> Musikhaus Schlaile, Kaiserstr. 175, Karlsruhe
> Touristinformation Karlsruhe, Bahnhofsvorplatz

Neujahr, 1. Januar 2020, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche Karlsruhe 

 

FESTLICHES NEUJAHRSKONZERT MIT ZWEI TROMPETEN UND ORGEL

Rudi Scheck und Eckhard Schmidt, Trompeten
Christian-Markus Raiser, Orgel


mit Werken von Bach, Beethoven, Vivaldi, Vierne, Manfredini

 

Seit über 2 Jahrzehnten findet das festliche Neujahrskonzert für 2 Trompeten und Orgel in der Ev. Stadtkirche am Karlsruher Marktplatz statt. Prominent besetzt mit Eckhard Schmidt, Solotrompeter der Hamburger Staatsoper und Professor an der Musikhochschule Hamburg, der zusammen mit Rudi Scheck aus Stuttgart für strahlend-virtuose Trompetenklänge sorgt. Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser - der musikalischer Hausherr - begleitet seine ehemaligen Studienkollegen in altbewährter Tradition auf der Orgel.

Mit einem Gläschen Sekt und diesem Klangfeuerwerk wird das neue Jahr gebührend begrüßt!

Eintritt: 12 Euro, Schüler/Studierende 10 Euro
Kartenvorverkauf:
www.tickets-stadtkirche.de
> Musikhaus Schlaile, Kaiserstr. 175, Karlsruhe
> Touristinformation Karlsruhe, Bahnhofsvorplatz

VORSCHAU

 

Sonntag, 16. Februar 2020, Ev. Stadtkirche Karlsruhe

Internationale Händelfestspiele

mit CoroPiccolo Karlsruhe 


Sonntag, 15. März 2020, Ev. Stadtkirche Karlsruhe

Joseph Haydn: „Die Schöpfung“

mit dem Bachchor Karlsruhe 

ARCHIV Halbjahresprogramme

2. Halbjahr 2019.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]
1. Halbjahr 2019.pdf
PDF-Dokument [4.9 MB]
2. Halbjahr 2018.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
1. Halbjahr 2018.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]
2. Halbjahr 2017.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]
1. Halbjahr 2017.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]
2. Halbjahr 2016.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]
1. Halbjahr 2016.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]
2. Halbjahr 2015.pdf
PDF-Dokument [8.4 MB]
1. Halbjahr 2015.pdf
PDF-Dokument [8.5 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kantorat der Ev. Stadtkirche Karlsruhe